Womo Fahrer, wie man sie nicht mag.

Ein kleiner Rant aus Hardanger 😉

Wir stellen uns ja zwischen zeitlich die Frage, warum wir auf unserer Reise ab und an Womo-Verboten-Schilder vorfinden, obwohl die Destinationen sehr passig und auch leer waren.

Denn: alle Wohnmobil Fahrer, die wir bisher getroffen haben, verhielten sich immer vorbildlich, zurückhaltend und sauber. Oft wurde auch so geparkt, dass man Sie kaum wahr nahm, jedenfalls beim Freistehen (=Nächtigen ohne Campingplatz).

Offensichtlich gibts aber auch eine andere Art. Und diese ärgert wirklich. Hier die Geschichte dazu:

Wir waren an einer Entsorgungsstation in Kinsarvik. Pulup.de-Papa entleerte gerade den Haufen-Tank und befüllte anschliessend das Frischwasser, als eine Familie (3 Personen habe ich gezählt) ankam.

Direkt zu mir rüber kommend:

Fahrer: “Brauchen Sie noch lange?”

Ich: “Nein. kurz Frischwasser voll machen und dann fahre ich rüber zum Abwasser”

Fahrer: “Alles klar”

<die Fahren zum Abwasser, plätschert aber noch nicht>

Tank meldet voll. Ich rufe: “Bin fertig. wenn Sie wollen, können Sie jetzt.”

<wir tauschen die Plätze>

Pulup.de-Papa macht den Abwasserhahn auf, lässt laufen. Dauert ja immer etwas.

Fahrer: “Brauchen Sie noch lange?”

Ich: “Sie sehen es doch laufen? Das dauert ja immer ein bischen, einen vollen Tank leer zu machen.”

<3 Minuten später>

“Brauchen Sie noch lange?”

<Uiuiui, die haben es wohl sehr eilig>

“Ein bischen wirds wohl noch dauern…”

<Fahren ab>

<5 Minuten später alles fertig>

 

Bis jetzt könnte man ja meinen, dass die etwas in Zeitnot waren. Passiert, ist halt so, hätte die auch gerne vorgelassen, wenn Sie was gesagt hätten.

Aber was gar nicht ging, war das darauf Folgende: wir benötigten noch Wanderinfos für die Hardangervidda und sind deshalb zur Touri-Info gedüst, natürlich kein Parkplatz unserer Größe frei, aber der Hafen gegenüber, da kehrt man doch rasch ein!

Wenn treffen wir da? Eben diese Familie, die ihr Abwasser einfach auf einer Schräge im Hafen ablässt! Das miefige Rinnsal strömt direkt durch eine Passantenmenge in den Fjord laufen. Sehr lecker.

Nein! So nicht!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.